Philipp-Dieffenbach-Schule, Friedberg ...

... eine Schule in Bewegung

Hauptmenü

Gemeinsam lernen

Weihnachtsmarkt_2013

 

Alle Jahre wieder

 

„Alle Jahre wieder“ spielte die Klasse 4c unter der Leitung von Frau Wabrauschek. Mit diesem Flötenstück wurde der jährlich stattfindende Weihnachtsmarkt der Philipp-Dieffenbach-Schule eröffnet. Anschließend begrüßte die Schulleiterin Frau Dickhardt die zahlreich erschienen Gäste und Herr Wagner, Vorsitzender des Elternbeirats, lud alle zu Würstchen, Glühwein, Popcorn und Kinderpunsch ein.

                   

Kinder, Eltern, Großeltern drängelten sich derweil schon vor den liebevoll geschmückten und stimmungsvoll beleuchteten Hüttchen, in denen die eigens dafür gebastelten  Kunstwerke verkauft wurden (s. Basteltag 2013). Da hingen Engel, Sterne und Filzzwerge von den Tannenzweigen. Windlichter mit Perlen, bunten Mustern oder Weihnachtsmotiven verbreiteten eine weihnachtliche Stimmung. Tonglöckchen, Weihnachtssterne aus Naturmaterialien, Weihnachtskarten, weihnachtliche Birkenstämmchen und vieles mehr hatten die Kinder am Basteltag der Schule hergestellt und stellten es nun stolz aus.

                                         

Großen Anklang fand auch wieder die „Nusstombola“. In der Aula bildeten sich lange Schlangen vor der Lostrommel. Klein und Groß versuchten da ihr Glück und zogen goldene Nüsse aus einem großen Karton. Die zahlreichen Preise hatten Friedberger Geschäftsleute gestiftet. Die Kinder der Schule bedanken sich herzlich bei allen Spendern!

        

       

In der Aula konnte auch süßen Gelüsten nachgegangen werden. An einer langen Kuchentheke wurden selbst gebackene Muffins und Getränke verkauft. Immer wieder lief man auch ehemaligen Schülerinnen und Schülern über den Weg, die meist wehmütig von der „alten Schule“ schwärmten und sich mit ehemaligen Mitschülern austauschten.

                       

Der Erlös des Marktes wird wieder den Kindern zugute kommen. Der Förderverein unterstützt damit den weiteren Ausbau des Schulhofs. So soll im Frühjahr auf dem Gelände ein naturnahes Biotop fertiggestellt werden. Der Teich, der den Kindern dann für Forscheraufgaben zur Verfügung steht, wurde schon angelegt. Der Uferbereich muss aber noch gestaltet werden und eine Brücke würde die kleinen Forscher dem Biotop noch näher bringen.

Etwas später als ursprünglich geplant – der Duft von Glühwein und Würstchen war noch zu verlockend – sorgten viele helfende Hände dafür, dass am Montag der Schulbetrieb wie gewohnt fortgesetzt werden konnte.

Weihnachtsmarkt_2013                   

                                     

                   

 

           


     PDS Logo             Am Seebach 1   61169 Friedberg (Hessen)   Telefon: 06031.91410  Fax: 06031.736908