Philipp-Dieffenbach-Schule, Friedberg ...

... eine Schule in Bewegung

Hauptmenü

Gemeinsam lernen

Schulbücherei/Lesothek

Allgemein: Die Bedeutung einer Schulbücherei zur Förderung der Lesemotivation, -kompetenz und des Lernverhaltens ist unbestritten, denn die Lesefähigkeit ist die wichtigste Kompetenz für selbstständiges Lernen in allen schulischen Fächern, und daher gerade für die "kleinen Leser" von großer Bedeutung. Mit der Einrichtung einer Schulbücherei in einer Grundschule wird primär das Ziel verfolgt, den Grundschülern einen Zugang zu kind- und altersgerechter Literatur zur Verfügung zu stellen, um sie in ihrer Entwicklung zu unterstützen. Neben der Lesemotivation wird zusätzlich die Selbständigkeit der Schüler durch die Büchereibenutzung gefördert und Recherchekompetenz, die als Grundlage für die weitere Schullaufbahn dient, vermittelt.

 

Die Einrichtung einer Schulbibliothek ermöglicht den Kindern einer Grundschule also vielfältige Lernchancen nicht nur im Bereich der Lesekompetenz. Sie lernen

 

-          Verantwortung für geliehene Bücher zu übernehmen,

-          selbstständig zu werden,

-          sich an Regeln (z. B. Benutzerordnung, Rückgabefrist) zu halten,

-          sich aus den angebotenen Medien Informationen zu beschaffen,

-          Lernhilfen sinnvoll zu nutzen,

-          eine sinnvolle Freizeitgestaltung (Hinführung zum Lesen) kennen.

 

Philipp-Dieffenbach-Schule: Die Schulbücherei an der Philipp-Dieffenbach-Schule existiert bereits seit 1999 und wird seitdem von engagierten Eltern ehrenamtlich geleitet. Hier ist besonders Fr. Coldehoff (von Beruf Bibliotheksassistentin) zu erwähnen, die als Gründungsmitglied mit unermüdlichem Engagement großen Anteil am Aufbau der Bibliothek hatte. Die Buchauswahl reicht von Bilderbüchern für Erstklässler, über themensortierte Sachbücher bis hin zu spannender Kinderbelletristik. Die Lesebücher sind sowohl nach den Jahrgangsstufen der Zielgruppen (1.+2. Klasse sowie  3.+4. Klasse) sortiert, als auch nach Themenbereichen gegliedert. Zur Förderung der Lesemotivation sind Bücher, die im Antolinprogramm bearbeitet werden können (www.antolin.de) besonders gekennzeichnet. Der Gesamtbestand umfasst mittlerweile rund 2500 Bücher, davon ca. 1000 Sachbücher, die fast ausschließlich nach den aktuellen Rechtschreibregeln verfasst sind. Für Neuanschaffungen werden regelmäßig Gelder vom Förderverein der Schule zur Verfügung gestellt, aber auch Buchspenden aktueller Kinderliteratur sind immer willkommen. Die Verwaltung und Registrierung der Bücher erfolgt per EDV und sorgt so für einen schnellen und reibungslosen Ablauf bei der Ausleihe und Rückgabe.

 

Die Bücherei befindet sich zurzeit im 1. Stock des 1. Aufgangs. Sie ist jeden Mittwoch von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr geöffnet und findet großen Zuspruch bei den Kindern. Die Bücher können mit Hilfe eines Leseausweises, den jedes Kind in der ersten Klasse bekommt, für zwei Wochen ausgeliehen werden, eine Verlängerung der Ausleihdauer ist aber jederzeit möglich. Ein achtsamer Umgang mit den ausgeliehenen Büchern wird von uns als selbstverständlich angesehen.

 

An dieser Stelle möchten wir allen Eltern, die unsere Bücherei in den letzten Jahren so großartig betreut haben, ein großes DANKESCHÖN aussprechen!!! Ohne Sie wäre ein Büchereibetrieb nicht möglich!

 

 

Das Bücherei-Team sucht Verstärkung!

 

Interessierte Eltern, die das Team gerne unterstützen möchten, können sich jederzeit in unserem Sekretariat unter der Telefonnummer 06031/91410 oder direkt bei unserem Bücherei-Mitarbeiter Herrn Schäfer unter der Telefonnummer 06031/3629 melden. Gerne können Sie auch einfach zu den Öffnungszeiten vorbeischauen und hineinschnuppern!

Die Mitarbeit im Team erfordert kein regelmäßiges Mindestmaß an Zeit - auch ein einziger Mittwoch im Monat hilft dem Team!

 


     PDS Logo             Am Seebach 1   61169 Friedberg (Hessen)   Telefon: 06031.91410  Fax: 06031.736908